philosophie

Der Ayurveda gründet sein Wissen auf die 5 Elemente:

Äther (Raum), Luft, Feuer, Wasser und Erde.

 

Diesen Elementen werden Eigenschaften zugeordnet, die wir in uns selbst und in unserem Aussen wiederfinden können.

 

Äther (Raum) steht für alles was leicht, weich, leer, glatt, allgegenwärtig,

                                                    reglos, alles durchdringend.... ist.

Luft wird beschrieben als leicht, beweglich, kalt, trocken, rau, klar und

                                                    formlos...

Feuer äußert sich in seinen Eigenschaften als leicht, heiß, durchdringend,

                                                    scharf, aktiv, leuchtend, trocken...

Wasser hat die Eigenschaften kalt, weich, beweglich, fließend, schwer,

                                                     dicht, feucht/nass...

Erde ist schwer, hart, grob, solide, kompakt, fest, dicht, langsam...

 

Die fünf Elemente werden zu drei Doshas zusammengefasst.

Vata, Pitta und Kapha sind Bioenergien oder Wirkungsweisen.

 

Vata    =   Äther und Luft      (das Prinzip der Bewegung)

Pitta    =   Feuer und Wasser (das Prinzip der Umwandlung/Stoffwechsel)

Kapha =   Erde und Wasser   (das Prinzip der Struktur)

 

Jeder Mensch kommt mit einer sog. Grundkonstitution = Pakriti, zur Welt.

Das bedeutet, die Verteilung der drei Doshas in jedem von uns ist von Geburt an festgelegt.

Die unterschiedlichen Anteile an Vata, Pitta und Kapha machen uns zu Individuen, einmaligen Wesen und sind bei jedem so angelegt, dass die besten Voraussetzungen bestehen, um den persönlichen Lebensweg mit allen anfallenden Aufgaben meistern können.

 

Durch o.g. äußere Faktoren (Jahreszeit, Ernährung etc.), die alle die Qualitäten der Doshas in sich tragen, kann sich die ursprüngliche Verteilung der Doshas verändern und uns aus unserem Gleichgewicht bringen.

Wir kommen in den Zustand von Vikriti = Dysbalance/

                                                                 Ungleichgewichtung,

                                                                 Störanfälligkeit/Krankheit.

 

Ziel des Ayurveda ist es, jedem Menschen zu ermöglichen, seinen Körper und Geist im Zustand von Pakriti zu erhalten oder diesen Zustand wieder zu finden.