Bewusstes, integratives Atemtraining

Unser Leben beginnt mit einem Einatmen & endet mit einem Ausatem.

 

Jeden Tag atmen wir ca. 20.000 mal

 

EIN & AUS 

 

 

20.000 Gelegenheiten,

 

einatmend -

 

mehr RAUM in dir/für dich zu schaffen,

 

in deine volle PRÄSENZ zu kommen,

 

mehr ENERGIE in dein System aufzunehmen.

 

 

20.000 Gelegenheiten,

 

ausatmend -

 

dich in deinen inneren Raum hinein zu ENTSPANNEN,

 

das, was sich zeigen mag zu ERLAUBEN,

 

 nicht mehr Dienliches LOSZULASSEN.

 

 

 

Die Technik des integrativen Atmens,

 

wird auch als "verbundener" Atem bezeichnet und bildet die Basis des

 

ca. 90 minütigen Trainings:

 

Einer aktiven Einatmung folgt eine passive, vollständige Ausatmung,

 

der sich ohne Atempause wieder die nächste Einatmung anschliesst...

 

Es entsteht ein sogenannter "Atemkreis".

 

Während dieser speziellen Atemtechnik wird ein ähnlich entspannter

 

Zustand erreicht, wie wir es sonst nur aus der Tiefschlafphase kennen.

 

Tilke Platteel Deur,

 

die gemeinsam mit Hans Mensing als Pionierin der integrativen Atemarbeit

 

gilt und 1979 das Institut für Ganzheitliche, Integrative Atemtherapie

 

gründete, 

 

Autorin des Buches: "Die Kunst der integrativen Atemtherapie" ist 

 

und von der ich während meiner Ausbildung bei BodyMindBreath - Köln

 

lernen durfte,

 

erklärt in folgendem Video sehr eindrucksvoll und anschaulich, was das

 

kreisförmige Atmen bewirkt:

 

 

Tilke Platteel Deur: Integratives Atmen

 

 

Atemtherapie ersetzt keine Psychotherapie 

 

Psychotherapie ersetzt keine Atemtherapie

 

 

20.000 Gelegenheiten 

 

DICH wieder mit DIR SELBST zu verbinden.